Oberarzt (m/w/d) für unsere Abteilung Radiologie und Nuklearmedizin

  • St. Vincenz Krankenhaus
scheme image

Das St. Vincenz-Krankenhaus Datteln ist ein modernes Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit 316 Planbetten und 9 Fachabteilungen. Als Kompetenzzentren werden Zentren für Krebserkrankungen der Brust, des Darms und der Prostata, ein Endoprothetik-, ein Hernien- und ein Hypertoniezentrum sowie das Perinatalzentrum Datteln betrieben. Träger des Krankenhauses ist die Vestische Caritas-Kliniken GmbH. In gleicher Trägerschaft stehen die Vestische Kinder- und Jugendklinik Datteln, das St.-Laurentius-Stift Waltrop und die Kinderheilstätte Nordkirchen. .
 
Wir suchen zum nächstmöglichen Termin zur Verstärkung unseres Teams einen

Oberarzt (m/w/d)

für unsere Abteilung Radiologie und Nuklearmedizin.
 

Eine Beteiligung am Rufdienst wird per Teleradiologie erwartet.

Die Abteilung für Radiologie und Nuklearmedizin versorgt als zentrale Einrichtung alle stationären und ambulanten Patienten des St. Vincenz-Krankenhauses in Datteln.
 
Es besteht eine enge Kooperation zu einer in der Röntgenabteilung integrierten Röntgenpraxis. Die Praxis wird in 2022 in ein zum Krankenhaus gehörendes MVZ eingebracht. Die Anstellung erfolgt sowohl im Krankenhaus als auch im MVZ.
 
Es wird das vollständige Spektrum radiologischer Leistungen und Spezialverfahren angeboten.
 
Im Schwerpunktbereich Senologie werden an zwei Mammographiegeräten jährlich über 11.000 Mammographien durchgeführt (inkl. stereotaktische Vakuumbiopsien).
In der Abteilung ist ein Mammographie-Screening-Standort integriert.

Entsprechend dem Anforderungsprofil stehen moderne Geräte zur Verfügung:
CT (320-Zeilen-Technologie), 2 Ganzkörper-MRTs, Durchleuchtungs-, Schicht- und konventionelle Röntgengeräte,DSA-Gerät. Ein konventionelles Bestrahlungsgeräte, farb-codierte Sonographie (auch zur Brust- und Gefäßdiagnostik).
In der nuklearmedizinischen Abteilung stehen zwei Gammakameras zur Verfügung Es werden hier alle gängigen nuklearmedizinischen Untersuchungen und auch Therapien durchgeführt (RSO, XOFIGO)
Im Rahmen der Teleradiologie werden CT-Geräte von zwei Nachbarkrankenhäusern mitbetreut.
Eine Poolzulage wird nach entsprechender Einarbeitung gewährleistet.
 
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat von Herrn Chefarzt Dr. med. Brauckhoff, Tel.: 02363/108-2071.
 
Mit den Zielsetzungen eines katholischen Krankenhauses können Sie sich identifizieren.
 
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.