Freigestellte(n) Praxisanleiterin (m/w/d) für die Station 3A

  • Vestische Kinder- und Jugendklinik
  • Publiziert: 06.11.2019

Die Vestische Kinder- und Jugendklinik Datteln, Universität Witten/Herdecke, ist mit 236 Betten eine der größten Kinderkliniken Deutschlands. Jährlich betreuen wir über 9.000 stationäre  und 60.000 ambulante Patienten. Die Lehrstühle für Pädiatrie und für pädiatrische Schmerz-  und Palliativmedizin sowie mehrere eingeordnete Professuren der Universität Witten/Herdecke  sind an der Vestischen Kinder- und Jugendklinik angesiedelt. Die Ausbildung der Studierenden  der Universität Witten/Herdecke ist Aufgabe aller Mitarbeiter. Klinikträger ist die Vestische  Caritas-Kliniken GmbH, zu der weiterhin das St. Vincenz-Krankenhaus Datteln, das St.- Laurentius-Stift Waltrop sowie die Kinderheilstätte Nordkirchen gehören.

Zur gezielten Einarbeitung unserer neuen Mitarbeiter und Auszubildenden der pädiatrischen Intensivstation sowie der Früh- und Neugeborenenstation suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

freigestellte(n) Praxisanleiter/in (m/w/d) 
 

als freigestellten in Voll- oder Teilzeitbeschäftigung.

In enger Zusammenarbeit mit den Stationsleitungen umfasst Ihr Aufgabengebiet: 
  • die theoretische und praktische Begleitung neuer Kollegen aus dem Bereich Pflege auf der Station
  • Planung, Durchführung und Überwachung der strukturierten Einarbeitung/ Ausbildung
  • Sicherstellung und Weiterentwicklung der Pflegequalität unserer Abteilung
  • Durchführung von Mitarbeitergesprächen
  • Organisation von abteilungsspezifischen Fortbildungen
  • Zusammenarbeit mit der Schule für Gesundheitsberufe

Wir freuen uns über Bewerbungen von Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-innen mit Erfahrung in der Versorgung unserer intensivpflichtigen Patienten sowie unserer Früh- und Neugeborenen mit 
  • hoher sozialer, fachlicher sowie kommunikativer Kompetenz
  • einer empathischen Haltung
  • pädagogischem Geschick
  • einer strukturierten Arbeitsweise


Wünschenswert ist eine abgeschlossene Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter/-in (mind. 200 Std) oder die Bereitschaft diese zu erwerben.

Wir bieten Ihnen: 
  • eigenständiges Arbeiten in einem sympathischen und engagierten Team
  • eine prozentuale Freistellung für die Aufgaben in der Praxisanleitung
  • ein attraktives Arbeitszeitmodell
  • regelmäßige Praxisanleitertreffen mit den Kollegen/-innen aus der Schule für Gesundheitsberufe
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag AVR
  • Betriebliche Altersversorgung, durch die kirchliche Zusatzversorgungskasse

Über Ihren Anruf freut sich die Bereichsleitung
Andrea Galda, Tel. 02363 975-512

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!